titel-goldbergwerk.jpg

Historischer Goldbergbau e.V.

Historischer Goldbergbau Eisenberg e.V.

Tätigkeitsfeld: Organisation des Besucherbergwerks
Termine: Führungen 15. April bis 31. Oktober nach Vereinbarung,
Anmeldung über das Bürgerbüro Korbach, Tel. 05631 53232
Mitglieder: 109

Vorstand

1. Vorsitzende: Wolfgang Behle,
Am Kleegarten 23, 34497 Korbach Goldhausen,
Telefon: 05631-61633, Email: wolfgang-behle[at]unitybox.de

Stellv. Vorsitzender:
Walter Hellwig
Schriftführer: Dr. Marc Müllenhoff
                      (marc.muellenhoff[at]wirtschaftsfoerderung-korbach.de)
Kassierer: Karl-Helmut Tepel
Beisitzer: Friedrich Bachmann
Beisitzer: Hermann Wittmer
Beisitzer: Gerald Berberich

Der Verein über sich

Zweck des Vereins ist es, die historischen Goldbergbaustätten am Eisenberg in Korbach-Goldhausen zu erhalten und zu fördern. Sie sollen der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Im Rahmen der vorgenannten Ziele soll der Goldbergbau am Eisenberg sowie die Bekanntheit des Dorfes Goldhausen und der Stadt Korbach gefördert werden. (Auszug aus der Satzung). Jährlich werden etwa 2.500 Besucher von 9 Bergwerksführern in den Berg geführt. Nach Bohrung eines Bewetterungsschachtes 2012 wurde mit dem Jens-Kulick-Gang das Besucherbergwerk erweitert. Neuzeitlicher Bergbau und die besondere Geologie des Eisenberges werden nun anschaulich dargestellt.

Hist.Goldbergbau-Mitgliedsantrag.pdf

Satzung HGE.pdf

NEU ! Literatur: Die Suche nach Gold im Eisenberg.pdf ... von Walter Hellwig

Vereinschronik

Gründungsjahr: 2002
Anzahl der Gründungsmitglieder: 42
Erwerb der Bergwerksrechte: 2004