titel-goldhausen.jpg

Bilderimpressionen rund um Goldhausen

Besuchen Sie auch unsere aktuellen Veranstaltungsbilder

Georg-Viktor-Turm im Licht

Georg-Viktor-Turm beleuchtet
Georg-Viktor-Turm beleuchtet

Georg-Viktor-Turm beleuchtet

Foto und Kommentar von Heiko Mehring

Was in vielerlei Augen schön ist, ist in anderen Augen sinnlose Energieverschwendung. Man nennt es auch Lichtverschmutzung!

Zu viel Licht schadet Insekten und Tieren. Letztenendes stört Licht auch die Beobachtung des nächtlichen Sternenhimmels, da die Partikel in der Luft das künstliche Licht von der Erde reflektieren und dadurch die Beobachtung lichtschwacher Objekte im Weltall gestört, teilweise sogar unmöglich gemacht wird.

Leider geht der Trend noch weiter dahin, dass Nachts immer mehr beleuchtet sein muss. Für unsere Groß- und Urgroßeltern war es normal an einem klaren Nachthimmel die Milchstrasse sehen zu können. Dies ist leider in vielen Teilen Deutschlands heute nicht mehr normal sondern eher die Ausnahme. In Ballungszentren ist es gar unmöglich! Glücklicherweise leben wir hier in einer noch relativ dunklen Region.

Die Beleuchtung des Georg Viktor Turms trägt allerdings nicht dazu bei auch wenn es touristisch gut wirkt. Ist der Abend vorüber und die späte Nacht bricht herein, dann erlischt auch die Turmbeleuchtung und die wahre Pracht des Himmels wird sichtbar. Für die Sternengucker beginnt dann erst der schönste Zeit.

Mehr zum Thema und viele fantastische Bilder finden Sie unter www.heiko-schaut-ins-all.de