titel-goldhausen.jpg

Vereinsleben in Goldhausen


Freiwillige Feuerwehr Korbach-Goldhausen e.V.

Tätigkeitsfeld: Jugendarbeit, Fortbildung, Wettkämpfe mit s. g. Erfolg
Termine: freitags um 19:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus
Mitglieder: 144 (davon 6 Jugendliche)

 

VORSTAND

Vorsitzender: Andreas Sinsch
Humpesgarten 6, 34497 Korbach Goldhausen, Telefon: 05631-501651
stellv. Vorsitzender: Burkhard Behle
Schriftführer: Bernd Mütze (Email: feuerwehr-goldhausen[at]freenet.de)
Kassiererin: Nicole Westmeier
Gerätewart: Walter Thielemann
Jugendwart: Stefan Frese
stellv. Jugendwart: Tobias Westmeier
Beisitzer: Ulrich Fischer
Wehrführer: Arno Zenke
stellv. Wehrführer: Micha Zenke und Dominik Mütze

Der Verein über sich

Einen großen Raum der Vereinsarbeit nehmen die Feuerwehrleistungswettkämpfe ein. Des öfteren wurden erste Plätze bei den Stadtpokalwettkämpfen der Stadt Korbach, dem Kreisentscheid des Landkreises Waldeck-Frankenberg und dem Bezirksentscheid des Regierungsbezirks Kassel belegt. Hervorzuheben sind die ersten Plätze bei den hessischen Landesfeuerwehrwettbewerben in den Jahren 1995 - 1997. Die Jugendfeuerwehr gewann in den Jahren 1973 bis 1981 jährlich sowie 2005 den Wimpel des Kreisteils Waldeck.

Logo_Feuerwehr_farbig.jpg

Gemeinsam mit den anderen örtlichen Vereinen werden Vereinsfahrten durchgeführt. Wanderungen, Fußballspiele und andere Veranstaltungen ergänzen die Vereinstätigkeiten. 2009 feierte die Jugendfeuerwehr Goldhausen ihr 40jähriges Bestehen.

 

Zu unserer Facebook-Seite:

http://www.facebook.com/FFwGo

 

Vereinschronik

Gründungsjahr: 1935
Anzahl der Gründungsmitglieder: 17


Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Korbach-Goldhausen e.V.

Die Jugendfeuerwehr Goldhausen wurde 1969 mit 12 Jugendlichen gegründet und feierte 2009 sein 40 jähriges Jubiläum.

Zur Zeit besteht die Jugendfeuerwehr leider nur aus 6 Mitgliedern (6 Jungs und kein Mädchen) zwischen 10 und 18 Jahren.

Interessierte Jugendliche sind herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich in der Regel jeden Freitag um 17:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Goldhausen. Besucher sind herzlich willkommen!

Zu unserer Facebook-Seite:

http://www.facebook.com/FFwGo

Vorstand

Jugendgruppensprecher:  Lars Neumeier 

Stellv. Jugendgruppensprecher: Martin Behle 

1. Kassierer: Florian Behle 

stellv. Kassierer: Florian Schäfer 

Schriftführer:  Malte Matzkeit 

stellv. Schriftführer: Marcel Rek 

 


Kleinkaliber-Schützenverein Goldhausen e.V.

Tätigkeitsfeld: Luftgewehr und Luftpistole, auch Jugend und Senioren
Termine:
- Oldies - montags ab 16.00 Uhr
- Jugend - montags ab 17.00 Uhr und mittwochs 19.00 Uhr
- LG/LP - montags ab 19.30 Uhr
Die Trainingszeiten sind jeweils von Anfang September bis Ende April, von Mai bis August ist Sommerpause. Schnuppertermine jeden Montag zu den angegebenen Zeiten.
Mitglieder: 94 (25 aktiv)
Übungsraum: im Schützenkeller des Goldhäuser DGH

Vorstand

1. Vorsitzende: Armin Bartmann,
Quellenstraße 6, 34497 Korbach, Telefon: 05631-4264, Email: goldschuetzen[at]aol.com
2. Vorsitzender: Dirk Vahland, Goldhausen
Schriftführerin: Sylvia Bartmann, Nieder-Ense
1. Kassiererin: Ina Hartmann-Klinker, Goldhausen 
2. Kassierer:  Katharina Finger, Goldhausen
1. Schießwart: Jens Hartmann, Goldhausen
2. Schießwart: Rudolf Fabinger, Goldhausen
1. Jugendschießwart: Kevin Dietrich 
2. Jugendschießwartin:  
Frauenwartin: Sarah-Nicole Behle, Goldhausen
Jugendsprecher:

Der Verein über sich

Interessierte aller Altersgruppen laden wir herzlich ein, es einfach mal zu versuchen. Schießen darf jeder Jugendliche an 12 Jahren. Waffen und Ausrüstung werden vom Verein gestellt.
Ansprechpartner:
Gewehr:
Jugend: Jens Hartmann, Tel. 937393
Pistole: N.N.

Vereinschronik

logo-kksv.gifDer Verein wurde 1928 gegründet. Während der Kriegs- und Nachkriegszeit kam das Vereinsleben zum Erliegen. Eine Wiedergründung erfolgte am 06. März 1955. Gleichzeitig wurde der Verein Mitglied des Hessischen Schützenbundes und des Landessportbundes Hessen.
Geschossen wurde auf dem damals neu eingerichteten Kleinkaliber-Schießstand. Bedingt durch die Entwicklung des Ortes und einen damit zusammenhängenden neuen Bebauungsplan (heutiger Straßenzug "Am Gruggelbusch") war eine Nutzung nur bis zum Jahr 1958 möglich. Seitdem wird ausschließlich mit Luftdruckwaffen geschossen. Seit vielen Jahren befindet sich der Schießstand nunmehr im Untergeschoss des Dorfgemeinschaftshauses.
Aktuell beteiligt sich der Verein mit drei Luftgewehrmannschaften, davon eine Seniorenmannschaft, und einer Luftpistolenmannschaft an den Rundenwettkämpfen.
Neben der Teilnahme an den Rundenwettkämpfen sowie an Meisterschaften organisiert der Schützenverein verschiedene gesellige Veranstaltungen. Hier sind u.a. das jährliche Neujahrs-Preisschießen zu nennen.


Gemischter Chor Eisenberg e.V.

AKTUELL: Unser Chor sucht Sängerinnen und Sänger.
Interessierte jeden Alters und Geschlechts können sich bei dem Vorstand oder jedem anderen Chormitglied melden. Jeden Mittwoch ist Chorprobe im Dorfgemeinschaftshaus, auch hier kann man unverbindlich reinschauen. Zur Zeit wird auch wieder ein Projektchor gebildet. Wir freuen uns auf eure Anfrage.

Tätigkeitsfeld: Traditionelles Chorliedgut, regionale Chorkonzerte
Termine: mittwochs um 20.00 Uhr im DGH
Mitglieder: 67 (26 aktiv)

Vorstand

1. Vorsitzender: Günther Vahland
Am Kleegarten 20, 34497 Korbach Goldhausen,
Telefon: 05631-6817, Email: guenther.vahland[at]freenet.de

Stellv. Vorsitzender: Walter Thielemann
Schriftführer: Burkhard Behle
2. Schriftführerin: Anja Mütze
1. Kassiererin: Sabine Gernandt-Krüger
2. Kassiererin: Edelgard Tepel
Notenwart: Dominik Mütze
Chorleiter: Arno Hutwelker

Der Verein über sich

Anzahl der Gründungsmitglieder: 33
längste aktive Mitglieder: Reinhold Krüger, Lieselore Nolte

Vereinschronik

1923: 35 Männer und Frauen gründen mit Lehrer Rudolf Klaus den Verein
1926: Im Mai findet das erste Sängerfest statt
1934: Abbruch der Vereinsarbeit
1948: Wiederbeginn mit Chorleiter und Bergmann Willy Krüger
1951: Neugründung des Vereins
1954: Fahnenweihe mit Bezirkssängerfest
1965: Lehrer Hartmut Scharfe übernimmt die Chorleitung
1973: 50-Jahrfeier mit Bezirkssängerfest
1998: 75-Jahrfeier mit Offenem Singen des Bezirkes
2005: Hartmut Scharfe wird Ehrendirigent, Arno Hutwelker übernimmt die Chorleitung

 


Unser Dorf Goldhausen e.V.

Tätigkeitsfeld: Dorf-Pflegemaßnahmen, Organisation von Dorffesten
Termine: in Tageszeitung

Mitglieder: 111

Bild rechts: v. l. Walter Thielemann, Uschi Benirschke, Mario Fischer, Ulla Bachmann, Vorsitzender Dirk Vahland, Stefanie Arnold, Anja Wacker-Butterweck, Nils Vahland, Uli Fischer, Rudi Fabinger.

Vorstand

1. Vorsitzender: Dirk Vahland,
Am Kleegarten 24, 34497 Korbach Goldhausen, Telefon: 05631-62485, Email: dirk.vahland[at]gmail.com

Stellv. Vorsitzender: Mario Fischer

1. Schriftführerin: Stefanie Arnold (unser-dorf-goldhausen(at)freenet.de)             

2. Schriftführerin: Ursula Bachmann

1. Kassierer: Ulrich Fischer

2. Kassiererin: Ursula Benirschke

Beisitzer Baumaßnahmen: Walter Thielemann

Beisitzer Natur: Rudolf Fabinger

Beisitzer Kinder/Jugend: Anja Wacker-Butterweck

Beisitzer Kinder/Jugend: Nils Vahland

Der Verein über sich

Zielsetzung: Schaffung, Pflege und Erhaltung der Einrichtungen, die der Erholung dienen (Schaffung von Wegen, Errichtung und Erhaltung von Ruhebänken, Schutzhütten, Grillsteinen, Sportstätten, Liegewiesen, Markierungen von Wanderwegen, Veranstaltungen und Führungen usw.)

Mitarbeit bei der Schaffung und ständiger Verbesserung der dem Fremdenverkehr dienenden Einrichtungen, insbesondere der Verkehrs-, Verpflegungs-, Unterhaltungs-, und Sportmöglichkeiten. Förderung von Veranstaltungen für die Dorfbevölkerung und Pflege der Heimatkunde.

Highlights: 1979 belegte Goldhausen den 15. Platz beim Bezirksentscheid "Unser Dorf soll schöner werden" in der Gruppe A1. Zuletzt im Jahr 2011 beteiligte sich Goldhausen am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft".

Logo_Unser_Dorf.jpg
Vereinschronik

Gründungsjahr: 1976
Anzahl der Gründungsmitglieder: 11
Fusion des Verkehrsvereins und der Aktionsgruppe "Unser Dorf" zum Verein "Unser Dorf Goldhausen e.V." am 16.03.2001
Eintrag ins Vereinsregister im Februar 2002

 


Historischer Goldbergbau Eisenberg e.V.

IMG386 (2).jpg

Tätigkeitsfeld: Organisation des Besucherbergwerks
Termine: Führungen 15. April bis 31. Oktober nach Vereinbarung,

Anmeldung über das Bürgerbüro Korbach, Tel. 05631 53232

Mitglieder: 107

Vorstand

1. Vorsitzende: Wolfgang Behle,

Am Kleegarten 23, 34497 Korbach Goldhausen,
Telefon: 05631-61633, Email: wolfgang-behle[at]unitybox.de

Stellv. Vorsitzender:
Walter Hellwig
Schriftführer: Dr. Marc Müllenhoff
                      (marc.muellenhoff[at]wirtschaftsfoerderung-korbach.de)
Kassierer: Karl-Helmut Tepel
Beisitzer: Friedrich Bachmann
Beisitzer: Hermann Wittmer
Beisitzer: Gerald Berberich

Der Verein über sich

Zweck des Vereins ist es, die historischen Goldbergbaustätten am Eisenberg in Korbach-Goldhausen zu erhalten und zu fördern. Sie sollen der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Im Rahmen der vorgenannten Ziele soll der Goldbergbau am Eisenberg sowie die Bekanntheit des Dorfes Goldhausen und der Stadt Korbach gefördert werden. (Auszug aus der Satzung). Jährlich werden etwa 2.500 Besucher von 9 Bergwerksführern in den Berg geführt. Nach Bohrung eines Bewetterungsschachtes 2012 wurde mit dem Jens-Kulick-Gang das Besucherbergwerk erweitert. Neuzeitlicher Bergbau und die besondere Geologie des Eisenberges werden nun anschaulich dargestellt.

Hist.Goldbergbau-Mitgliedsantrag.pdf

Satzung HGE.pdf

NEU ! Literatur: Die Suche nach Gold im Eisenberg.pdf ... von Walter Hellwig

Vereinschronik

Gründungsjahr: 2002
Anzahl der Gründungsmitglieder: 42
Erwerb der Bergwerksrechte: 2004


Spiel und Sportgemeinschaft Ense/Nordenbeck

Tätigkeitsfeld: Fußball (Herren, Damen, Jugend), Damengymnastik, Kinderturnen, Tischtennis (just for fun)
Mitglieder: 322 (Stand 31.12.2014)

https://de-de.facebook.com/ssgense
https://de-de.facebook.com/ense.damen

Vorstand

1. Vorsitzende: Norbert Henkler
Strother Str. 45a, 34497 Korbach
Tel.: 0173 9701290
2.Vorsitzender: René Steffen - Tel.: 05631 5011803
Kassierer: Harald Arnold - Tel.: 05631 5063027
Schriftführer: Christian Schulze - Tel.: 05631 1433 - Email: ssg-ense-nordenbeck@web.de
Jugendwart: Daniel Bärenfänger - Tel.: 0173 1511959

Der Verein über sich

Am 30.12.1966 wurde der Verein gegründet. Die Initiative ging im Herbst 1966 von Spielern aus, die in Nachbarvereinen Fußball spielten. Achtzig Sportbegeisterte aus Ober-Ense, Nieder-Ense und Nordenbeck fanden sich im Dorfgemeinschaftshaus Ober-Ense ein. Bei der Namensfindung für den Verein wurde lange diskutiert und in einer knappen Abstimmung setzte sich schließlich die Bezeichnung "SSG Ense-Nordenbeck" (Spiel- und Sportgemeinschaft) gegen "SSG Eisenberg" durch.

Vereinschronik

Gründungsjahr: 1966
Anzahl der Gründungsmitglieder: 80

 


Grünflächenpflegeverein Goldhausen

Tätigkeitsfeld: Pflege öffentlicher Grünflächen
Termine: werden intern festgelegt

Vorstand

1. Vorsitzende: Wolfgang Behle
Am Kleegarten 23, 34497 Korbach Goldhausen,
Telefon: 05631-61633, Email: wolfgang-behle[at]t-online.de

Schriftführer: Gerd Zimmermann

Der Verein über sich

Zweck des Vereins ist die Förderung und Pflege der öffentlichen Grünflächen in Korbach Goldhausen.
Den Satzungszweck verwirklicht der Verein durch regelmäßige Kontrolle der Grünflächen Arbeitstreffen der Mitglieder an den Grünflächen. Soweit zeitlich erforderlich, können für die Zweckverwirklichung Aushilfskräfte gegen Auslagenersatz und / oder Entgelt beschäftigt werden.

Vereinschronik

Gründungsjahr: 2002


Sonstige Aktivitäten

Nordic Walking Gruppe

Ansprechpartner: Anette Vahland-Fischer
Telefon: 05631-2633, Email: FischerGoldhausen[at]web.de

Senioren-Gymnastikgruppe

Ansprechpartner: Helene Tepel
Telefon: 05631-6945

Handarbeitsgruppe des ehemaligen Landfrauenvereins

Ansprechpartner: 
Telefon:  

Theatergruppe

Ansprechpartner: Petra Thielemann
Telefon: 05631-63277, Email: pthielemann[at]web.de

Deutsche Schäferhundezucht "vom Georg Viktor Turm"

Ansprechpartner: Helmut Vahland
Telefon: 05631-61247


Diese Seite wurde am 11.02.2017 um 11:13 Uhr durch Administrator aktualisiert und 21188 mal aufgerufen.